Farbig – exotisches, grandios inszeniertes Weltraumepos mit Schwächen: Luc Bessons „Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“. Ein Quick’n Dirty Review (German)

Farbig-exotisches Weltraumepos – Luc Bessons „Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“ ist trotz Drehbuchschwächen ein berauschendes Kinoerlebnis mit „Wow“-Effekt

Advertisements

Alien: Covenant von Ridley Scott: Unterhaltsam? Auf jeden Fall. Herausragend? Eher nicht. Ein Quick’n Dirty Review (German)

Alien: Covenant Studio: 20th Century Fox (2017) Regie: Ridley Scott Drehbuch: John Logan, Dante Harper Story: Michael Green, Jack Paglen mit: Michael Fassbender (Walter / David), Katherine Waterston (Daniela „Danny“ Daniels) u.a.   Score: 3,5 / 5,0   Positiv Solide und spannende Fortsetzung der Handlung des Vorläufers Prometheus Gewohnt gute tricktechnische und visuelle Umsetzung Negativ…